Sînziana Păltineanu

ELEFANTEN-CHRONIKEN

In dem Romandebüt Elephantenchroniken der rumänischen Schrifstellerin und Historikerin Sînziana Păltineanu erkundet eine Hauptfigur, frei von Geldsorgen, eine Welt fluider Zeitlichkeit. Fragmente, Schatten, Pilze und Teddybären leisten ihr Gesellschaft, und sie nutzt ein Stadtarchiv als Pforte, vergangenen Empfindsamkeiten nachzuspüren. Die deutsche Fassung wurde von Zoe Beck aus dem Englischen übersetzt.

DSC06421_01

Sînziana Păltineanu ist Autorin und Historikerin und lebt in Heidelberg. Sie hat Fremdsprachen (Englisch und Japanisch) an der Babeș-Bolyai Universität in Cluj, Rumänien, studiert und 2013 an der Central European University in Budapest, Ungarn, im Fach Geschichte promoviert. Jüngst erhielt sie ein Literatur-Stipendium der Akademie Schloss Solitude in Stuttgart. Elephantenchroniken ist ihr erster Roman und basiert auf umfassenden Archivrecherchen.

Übersetzung

Zoë Beck, geboren 1975, lernte Klavier und studierte Literatur. Nach diversen Film- und Theaterjobs arbeitet sie heute als Autorin und Übersetzerin. Für ihre Romane und Kurzgeschichten wurde sie mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Friedrich-Glauser-Preis. zoebeck.net